Andachten

Erfüllst Du die Norm?

Anfang Juni fanden die „Finals“ statt. Bei diesem Großereignis wurden 140 deutsche Meistertitel in 18 Sportarten vergeben. Im Turnen, der Leichtathletik, im Schwimm- und Kampfsport und in manch anderer Disziplin konnten die Athleten um den Sieg kämpfen. Für viele Sportler war dies die Möglichkeit, sich noch für die Olympischen Spiele zu qualifizieren, die ab Ende Juli in Tokio stattfinden sollen. Die Sportler mussten Normen erfüllen, um am olympischen Turnier teilnehmen zu dürfen: Sie mussten weit genug springen, schnell genug laufen oder schwimmen, weit genug werfen oder als Sieger in ihrer Sportart hervorgehen, damit Olympia für sie zur Realität werden kann. Nur die Leistung zählte. Ungeachtet dessen, wie man zu einer Olympiade unter Pandemiebedingungen in Japan steht, war es für die erfolgreichen Sportler gewiss eine große Freude, den Sprung in den Kader der deutschen Mannschaft geschafft zu haben.

Wie froh und dankbar können wir Menschen sein, dass vor Gott nicht unsere Leistung zählt. In Römer 3,24-25 wird uns versprochen:

„Doch Gott erklärt uns aus Gnade für gerecht. Es ist sein Geschenk an uns durch Jesus Christus, der uns von unserer Schuld befreit hat. Denn Gott sandte Jesus, damit er die Strafe für unsere Sünden auf sich nimmt und unsere Schuld gesühnt wird. Wir sind gerecht vor Gott, wenn wir glauben, dass Jesus sein Blut für uns vergossen und sein Leben für uns geopfert hat.“

Ich muss nichts leisten, um vor Gott bestehen zu können. Ich muss keine Norm erfüllen, damit er mich annimmt. Ich darf einfach ich sein, und zu ihm kommen wie ich bin! Es reicht, einfach an ihn und seinen Sohn Jesus Christus zu glauben. Wer das tut, hat Gottes „Norm“ erfüllt.

Pastor Christoph Meys

Foto: Pixabay

Spenden

IBAN: DE95 5139 0000 0071 5603 09
VOLKSBANK MITTELHESSEN

Datenschutz

copyright 2021 EG & CVJM Ehringshausen

Scroll to Top